Anschließend wurde zusammen mit den Fans, die den TSV in jedem Heim- oder Auswärtsspiel so zahlreich unterstützen, bei Freibier die Saisonabschlussfeier zelebriert, bei der wieder einmal bis in die Morgenstunden so richtig die Post abging.

Auch für Trainer Tom Gietl und Kapitän Thimo Luff waren die unglaublichen Detag-Fans bei ihren Ansprachen ein zentrales Thema. Nach ruhigeren Worten zum Thema Fitness und Trainingsfleiß forderte Gietl seine Mannschaft mit durchaus scharfen Worten auf, sich in der nächsten Saison auf, sich für diese unglaublichen Fans in der nächsten Saison auf dem Platz den Arsch aufzureißen! Kapitän Thimo Luff stieß ebenfalls in diese Kerbe und sprach von einer Fan-Base die in der Umgebung seines gleichen sucht. "Für uns ist auch jedes Auswärtsspiel aufgrund unserer Fans ein Heimspiel, schon dafür lohnt es sich für diese Farben aufzulaufen und alles zu geben". Man habe gesehen, was heute nach Spielschluss wieder abgelaufen ist, obwohl wir eine schlechte Rückrunde gespielt haben", bedankte sich das Detag-Urgestein bei den Fans und alle die dazu beitragen, dass hier alles so gut funktioniert  Er selbst sei gewillt auch nächste Saison wieder voll anzugreifen und fordert dies auch vom Gesamten Kader. Dem Vernehmen nach soll also die kommende Saison auch unter dem Motto "Mia spuin fia unsane Fans" als großer Dank an alle in der Detag-Familie, in Angriff genommen werden. Als "Unglaublich" stellte er auch das Engagement von Physiotherapeutin Maria Hoch hervor, die seit 17 Jahren bei den meisten Trainings und Spielen den Weg von Vohenstrauß oder Moosbach auf sich nimmt um die Detag-Kicker mit ihrem unglaublichen Fachwissen und Können fit zu bekommen.

Abteilungsleiter Christian Luff verabschiedete Dominik Häffner, mit Fleisch und Blut ein Detager, der nun endgültig die Schuhe in der Ersten an den Nagel hängt und nächste Saison gelegentlich in der Zweiten aushelfen will. Sicherlich ein Wermutstropfen ist die Entscheidung von Leistungsträger Sebastian Hägler, sich eine selbst auferlegte Pause zu gönnen, was eine schwer zu schließende Lücke hinterlassen wird. Nicht zu vergessen, die Zweite Mannschaft, die sich als Aufsteiger in der A-Klasse durch großen Fleiß und Mannschaftsgeist den sehr guten sechsten Tabellenplatz erspielte.

 

Unterstützt  den TSV Detag bei Eueren REWE-Einkäufen!

Scheine für Vereine

geben lassen und in die Box des TSV Detag werfen.

Vielen Dank !!!