15.05.18: Christian Luff übernimmt die Abteilung von Hermann Kick

Die Fußballer des TSV Detag Wernberg haben eine neue Abteilungsleitung. Am Dienstag, den 15.05.2018, wurden die Neuwahlen der "Lila-weißen" durchgeführt. Nachdem der langjährige Abteilungsleiter Hermann Kick nicht mehr kandidierte, wurde Christian Luff, wie auch alle anderen 17 Mitglieder der Abteilungsleitung einstimmig gewählt, immerhin 14 davon wurden mit neuen Ämtern bekleidet, bzw. neu dazu gewählt. Was Christian Luff im Vorfeld der Wahlen auf die Beine stellte ist schon beachtlich. Er kontaktierte die Leute, die er sich für Posten in der Führung vorstellte und bekam auch von fast allen die Zusage, mitzumachen. Es wurde schließlich durch die Neuwahlen eine gehörige Verjüngungskur vollzogen. Der neue Abteilungschef bildete Teams im sportlichen, wirtschaftlichen und technischen Bereich, sowie in der Jugensarbeit. Alle sollen ihre Ideen einbringen um die Abteilung Fußball des TSV Detag auch nach außen hin noch attraktiver zu gestalten. Christian Luff und seine Crew haben genügend Ideen zur Verbesserung in der Schublade, die jetzt nach und nach umgesetzt werden sollen. Auch die, aus der Führung ausgeschiedenen TSV-Freunde werden dem TSV nach dem Motto "Lila-weiß, ein Leben lang!" weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Zu einer gewissen Aufbruchstimmung soll auch die Tatsache, dass die Verlängerung des Pachtvertrages für den A-Platz, samt Vorplatz und Kabinentrakt, unterschriftsreif bereit liege, wie der scheidende Abteilungsleiter Hermann Kick nach Info des Vorsitzenden des Hauptvereins, Josef Knorr, wissen ließ.

Die neugewählte Abteilungsleitung in Namen:

Abteilungsleiter: Christian Luff (neu, für Hermann Kick)

Stv. Abteilungsleiter: Alexander Buchberger (neu, für Georg Rebl)

Sportlicher Leiter: Achim Luff (wie bisher)

Technischer Leiter: Dieter Gebhardt (neu)

Schatzmeister/in: Rosi Luff (neu, für Anita Kick)

Stv. Schatzmeister: Armin Winkelmann (neu, für Patrick Luff)

Schriftführer: Patrick Luff (neu, für Rosi Luff)

Stv. Schriftführer: Simon Luff (wie bisher)

Jugendleiter: Thomas Gietl (neu, für Konrad Gass)

Beauftragter für Sonderaufgaben: Georg Rebl (neu, für Franz-Josef Bauer)

Ausschussmitglied: Armin Luff (wie bisher)Ausschussmitglied: Friedrich Pohl (wie bisher)

Ausschussmitglied: Christian Widder (neu, für Peter Fiedler)Ausschussmitglied: Franz-Josef Bauer (neu für Armin Winkelmann)Ausschussmitglied: Konrad Gaß (neu)Ausschussmitglied: Alexander Luff (neu)Ausschussmitglied: Lucas Maunz (neu)Ausschussmitglied: Stefan Ott (neu)

(Anm.: Der Ausschuss wurde per Beschluss auf 8 Personen aufgestockt)

Der TSV Detag trauert um seinen Ehrenspielleiter

Georg Decker

der am 30.10.2013 im Alter von 78 Jahren verstarb!

Georg Decker war Gründungsmitglied des TSV Detag und hielt als Spiel- und Jugendleiter über vier Jahrzehnte die Geschicke der Fußballabteilung maßgeblich mit in den Händen. Der „Decker Schorsch“ erfreute sich aufgrund seiner Verdienste sowohl im Verein, als auch in oberpfälzer Fußball- und Politikerkreisen großer Wertschätzung und Beliebtheit.

 

Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Gedenken bewahren!

Josef Lobinger und Anton Appl beim Sommerfest verabschiedet

von links: Josef Lobinger, Anton Appl, Abteilungsleiter Hermann Kick
von links: Josef Lobinger, Anton Appl, Abteilungsleiter Hermann Kick

Wernberg-Köblitz. (lfj) Am vergangenen Samstag veranstaltete die Fußballabteilung ihr alljährliches Sommerfest. Nach der Siegerehrung des 1.Tucher-Cups ließ es sich Abteilungsleiter Hermann Kick nicht nehmen, zwei verdiente Funktionäre, die im Mai nicht mehr für ihr Amt kandidierten, zu verabschieden. Josef Lobinger und Anton Appl waren für die Fußballabteilung tätig und prägten die Abteilung in diesem Vierteljahrhundert entscheidend mit und machten sie zu dem was sie heute ist. Lobinger arbeitete als Spielleiter und Manager immer ganz ganz eng mit der ersten Mannschaft zusammen und erlebte wie Appl, der als Kassier die Finanzen der Fußballer in geordneten Bahnen hielt, alle Höhen und Tiefen mit, zumal beide ja auch zuvor als Spieler viele Jahre in der Ersten aktiv waren. Beide wollen nun „Jüngere“ ranlassen, was ihrer Meinung nach auch der richtige Weg sei und beide werden der Abteilung immer verbunden bleiben und helfen wenn ihr Rat oder ihre Mithilfe gefragt ist. Abteilungsleiter Hermann Kick dankte den „Ruheständlern“ mit einem Präsent für ihr Engagement über die vielen Jahre und wünschte ihnen für die weitere Zukunft alles Gute.